Tonhalle-Orchester

Mo, 03.04.2017, Tonhalle Zürich

CHF 35
TICKET

Für Sie entdeckt

Ludwig van Beethoven, Pjotr I. Tschaikowsky, Sergej Prokofjew, Vladimir Kobekin

Foto: Evgeny Evtyukhof
Foto: Ivonne Fischer
In dieser Série jeunes sind zwei Gewinnerinnen des TONALi-Wettbewerbs zu Gast, der jeweils für ein Instrument ausgeschrieben wird – Anastasia Kobekina TONALi15 und Elisabeth Brauß TONALi13. Das Hamburger Kulturprojekt wirbelt seit 2010 das Musikleben auf, denn es ist nicht nur ein Wettbewerb, sondern setzt auf die Netzwerke von jugendlichen Klassik-Fans, die Teil der Konzert- und Wettbewerbsorganisation werden. Entsprechend werden unsere Schülermanager Konzerte mit den beiden Musikerinnen in ihren eigenen Schulen auf die Beine stellen, bevor sie in der Tonhalle gemeinsam auf der Bühne stehen.

Ludwig van Beethoven
Sieben Variationen Es-Dur WoO 46 über das Thema "Bei Männern, welche Liebe fühlen" aus Mozarts "Zauberflöte" für Violoncello und Klavier

Pjotr I. Tschaikowsky
"Pezzo capriccioso" op. 62

Sergej Prokofjew
Cellosonate C-Dur op. 119

Vladimir Kobekin
"Romance of town"

Informationen

Personen

Violoncello:
Anastasia Kobekina
Klavier:
Elisabeth Brauss

Veranstaltungsort

Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 40
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.