Museum Haus Konstruktiv

Ab 09.02.2017
Bis 07.05.2017

CHF 16.00/12.00


Cerith Wyn Evans

Für die Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv hat Cerith Wyn Evans eine neue, von der Decke herabhängende Leuchtstoffröhren-Installation konzipiert, deren filigrane Form auf die präzise formalisierten Bewegungen des traditionellen japanischen Nō-Theaters zurückzuführen ist. Sie zeigt eine Verdichtung komplexer Linien, die die Übergänge der verschiedenen theatralischen Bewegungsabläufe und Gangarten wiedergibt. Darüber hinaus ist eine mit Sound gekoppelte Lichtarbeit zu sehen, für die eine ausgewählte Textpassage in Morsezeichen übersetzt wurde, die nun an eine Fluoreszenzlichtröhre in der Deckenbeleuchtung des Ausstellungsraumes gesendet werden. Das Licht blinkt im Rhythmus der codierten Signale.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 09.02.2017
Bis 07.05.2017

CHF 16.00/12.00

Veranstaltungsort

Museum Haus Konstruktiv


Adresse:

Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Information: +41 (0)44 217 70 80
Presse: +41 (0)44 217 70 98
Information: info@hauskonstruktiv.ch
Presse: presse@hauskonstruktiv.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 17:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 8 oder SZU S4, S10 bis «Bahnhof Selnau»
Tram Nr. 2, 3, 9, 14 bis «Stauffacher»

Zugänglichkeit:

Das Museum Haus Konstruktiv ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Attraktives Café mit Gemäldeserie der Schweizer Künstlerin Claudia Comte. Angebot: hausgemachte Salate (im Sommer), Sandwiches, vegetarische Bio-Suppen (im Herbst und Winter), Smoothies, Kuchen, Gelati und reichhaltiges Angebot an Getränken. Bei schönem Wetter ist das Sommercafé im Hof geöffnet. Das Café verfügt über Free-WLAN, Tages- und Wochenzeitungen sowie Kunstzeitschriften.


Weitere Veranstaltungen

Fritz Glarners «Rockefeller Dining Room» revisited by Alfredo Häberli

Andrew Bick: original ghost variety shifted double echo

Marlow Moss: A Forgotten Maverick

Öffentliche Führungen: Durch die aktuelle Ausstellung (Februar)

Geführter Stadtrundgang: zu Werken von konstruktiv-konkreten Künstlern im öffentlichen Raum in Zürich (Mai)