Museum Haus Konstruktiv

Ab 09.02.2017
Bis

CHF 16.00/12.00


Cerith Wyn Evans

Für die Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv hat Cerith Wyn Evans eine neue, von der Decke herabhängende Leuchtstoffröhren-Installation konzipiert, deren filigrane Form auf die präzise formalisierten Bewegungen des traditionellen japanischen Nō-Theaters zurückzuführen ist. Sie zeigt eine Verdichtung komplexer Linien, die die Übergänge der verschiedenen theatralischen Bewegungsabläufe und Gangarten wiedergibt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Museum Haus Konstruktiv


Adresse:

Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Information: +41 (0)44 217 70 80
Presse: +41 (0)44 217 70 98
Information: info@hauskonstruktiv.ch
Presse: presse@hauskonstruktiv.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 17:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 8 oder SZU S4, S10 bis «Bahnhof Selnau»
Tram Nr. 2, 3, 9, 14 bis «Stauffacher»

Zugänglichkeit:

Das Museum Haus Konstruktiv ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Attraktives Café mit Gemäldeserie der Schweizer Künstlerin Claudia Comte. Angebot: hausgemachte Salate (im Sommer), Sandwiches, vegetarische Bio-Suppen (im Herbst und Winter), Smoothies, Kuchen, Gelati und reichhaltiges Angebot an Getränken. Bei schönem Wetter ist das Sommercafé im Hof geöffnet. Das Café verfügt über Free-WLAN, Tages- und Wochenzeitungen sowie Kunstzeitschriften.


Weitere Veranstaltungen

Tomás Saraceno - Aerosolar Journeys

Jürg Stäuble - Mehr sein als System

Öffentliche Führungen: Durch die aktuellen Ausstellungen von Tomás Saraceno und Jürg Stäuble (Juni, Juli, August, September)

Public guided tour in English: through the current exhibitions by Tomás Saraceno an Jürg Stäuble (Juli)