Theater Stadelhofen

Mi, 03.02.2021 | 17:00 - 17:50 UHR
Stadelhoferstrasse 12 | Zürich

Premiere
CHF 18.00
TICKET

Ich heisse Name

5+ – 50 Minuten – Hochdeutsch

n Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern – Spiel: Julius Griesenberg, Brigitta Weber – Idee & Konzept: Antonia Brix, Julius Griesenberg, Sibylle Heiniger, Brigitta Weber – Inszenierung: Antonia Brix – Dramaturgie & Textfassung: Sibylle Heiniger – Ausstattung: Renate Wünsch – Illustration & Animation: Jeannette Besmer – Musikkomposition: Resli Burri – Lichtdesign & Technik: Tashi-Yves Tobler – Fotos: Yoshiko Kusano – Produktionsleitung: Gabi Bernetta

Zwei Menschen zeichnen auf eine Projektionsfläche. Kaum ist ein Strich, ein Punkt gesetzt, beginnt die Zeichnung zu leben. Ein Strichmännchen ist entstanden. Oder ist es ein Strichweibchen? Hat ein Figürchen ein Geschlecht? Das Figürchen will sich und die Welt kennenlernen. Die zwei Erwachsenen begleiten es und geraten dabei ganz schön in die Klemme. Denn ein Kind muss einen Namen haben, und in welcher Farbe soll das Kinderzimmer eingerichtet sein? Welche Kleider soll es tragen? Mit welchen Spielsachen will es spielen? Die zwei Spieler*innen schlüpfen in die verschiedenen Rollen von Bezugspersonen, die das Kind auf seinem Lebensweg begleiten und konfrontieren es mit ihren Wünschen und Vorstellungen. Wer sich wohl durchsetzen wird?

Am Sonntag im Anschluss an die Vorstellung HandSpiel

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Theater Jungfrau & Co. und Theater Blau (CH)

Veranstaltungsort

Theater Stadelhofen


Adresse:

Stadelhoferstrasse 12
8001 Zürich
Kasse: +41 (0)44 252 94 24
Büro: +41 (0)44 261 02 07
info@theater-stadelhofen.ch

Erreichbarkeit:

Das Theater Stadelhofen erreicht ihr am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Theater befindet sich wenige Meter von der Haltestelle und S-Bahnstation «Bahnhof Stadelhofen» oder der Haltestelle «Bellevue» entfernt.

Zugänglichkeit:

Rollstuhlgängig mit Lift und Behinderten-WC

Gastroangebot:

Die Bar im Foyer ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Chüssi: 2+ – 45 Minuten – Ohne Sprache (März)

Mit der Zeit muss man gehen: 16+– 80 Minuten – Hochdeutsch (März)

Im System: 16+ – 60 Minuten – Hochdeutsch (März)

Ein Schaf fürs Leben: 5+ – 45 Minuten – Mundart (März)

Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind öffentliche Veranstaltungen bis Ende Februar verboten. In der Zwischenzeit werden wir Sie über das digitale Angebot der Häuser informieren. Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren würden..

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!