Pavillon Le Corbusier

Ab 09.06.2020
Bis 29.11.2020
|
Höschgasse 8 | Zürich

Le Corbusier und Zürich

Kunstwerke, Möbel, Architekturmodelle, Fotografien und historische Dokumente

Zwei Ehrendoktorate, zwei Einzelausstellungen im Kunsthaus, viele Vorträge und Begegnungen: Das Museum für Gestaltung Zürich widmet die zweite Ausstellung im restaurierten Pavillon Le Corbusier der Beziehung des Schweizer Jahrhundertarchitekten zur Stadt Zürich, die zwischen 1915 und 1965 ein wichtiger Bezugspunkt für seine Arbeit war und – dank dem Verleger Hans Girsberger, dem Kunsthistoriker Sigfried Giedion und der Innenarchitektin Heidi Weber – zur wichtigsten Plattform seiner internationalen Ausstrahlung wurde. Die aus zahlreichen Archiven gespiesene Ausstellung bringt auf Zürich bezogene Kunstwerke, Möbel, Architekturmodelle, Fotografien sowie historische Dokumente zusammen und stellt sie in einen visuellen und inhaltlichen Dialog mit seinem facettenreichen Lebenswerk.

9.6.2020 - 29.11.2020 -  | 10:00 - 17:00 Uhr | Di,Do,Fr,Sa,So
9.6.2020 - 29.11.2020 -  | 10:00 - 20:00 Uhr | Mi

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 09.06.2020
Bis 29.11.2020

Veranstaltungsort

Pavillon Le Corbusier


Der Pavillon Le Corbusier am Zürichsee gilt als architektonisches Juwel. 1967 vollendet, ist er der letzte Bau des bedeutenden Architekten und sein einziges Gebäude aus Stahl und Glas. Nach umfassender Renovation erstrahlt es in neuem Glanz und bietet eine einmalige «promenade architecturale» über mehrere Geschosse. Seit 2019 wird der Pavillon durch das Museum für Gestaltung Zürich im Auftrag der Stadt Zürich als öffentliches Museum geführt.


Adresse:

Höschgasse 8
8008 Zürich
welcome@pavillon-le-corbusier.ch welcome@pavillon-le-corbusier.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 12:00 - 18:00
Donnerstag: 12:00 - 20:00

Geschlossen am:

1.8.2019
24.12.2019
25.12.2019

Erreichbarkeit:

Öffentliche Verkehrsmittel:
Tram 2/4, Haltestelle «Höschgasse»

Zugänglichkeit:

Der Pavillon ist teilweise rollstuhlgängig.