Museum Haus Konstruktiv

Ab 31.10.2019
Bis
|
Selnaustrasse 25 | Zürich

Leonor Antunes: discrepancies with C.P.

Zurich Art Prize 2019

Leonor Antunes, Ausstellungsansicht Museum Haus Konstruktiv, 2019. Foto: Stefan Altenburger
Leonor Antunes - Foto: Nick Ash

Der Zurich Art Prize geht 2019 an Leonor Antunes. Die portugiesische Künstlerin begeisterte die Jury durch ihre sinnlich-präzisen Werke, in denen sie auf Arbeiten namhafter Kulturschaffender aus den Bereichen Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts zurückgreift.

Dabei interessiert Antunes sich ebenso für Materialität und Machart der historischen Objekte wie für deren einstige sozialpolitische Bedeutung. Die Künstlerin fokussiert sich auf Details von Werken und setzt sie in unerwarteter Weise zu neuen Objekten und Skulpturen zusammen. Im Museum Haus Konstruktiv präsentiert sie Arbeiten, in denen sie sich vorwiegend mit weiblichen Persönlichkeiten wie Clara Porset, Charlotte Perriand oder Franca Helg beschäftigt, die von der Kunst- und Architekturgeschichte lange Zeit vernachlässigt wurden.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

CHF 16 / 12 / Mit ZurichCard Eintritt frei

Besetzung / Künstler

Leonor Antunes

Veranstaltungsort

Museum Haus Konstruktiv


Digitales Angebot:
Hier geht es zum digitalen Angebot >>>

Museumsshop:
Es erwartet Sie eine erlesene Auswahl an schönen Geschenkartikeln, Publikationen und Editionen. Nähere Informationen finden Sie hier.


Adresse:

Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Information: +41 (0)44 217 70 80
Presse: +41 (0)44 217 70 98
Information: info@hauskonstruktiv.ch
Presse: presse@hauskonstruktiv.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 17:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 8 oder SZU S4, S10 bis «Bahnhof Selnau»
Tram Nr. 2, 3, 9, 14 bis «Stauffacher»

Zugänglichkeit:

Das Museum Haus Konstruktiv ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Attraktives kleines Café mit Gemäldeserie und Wandmalerei der Schweizer Künstlerin Claudia Comte. Angebot: hausgemachte Salate (im Sommer), Sandwiches, vegetarische Bio-Suppen (im Herbst und Winter), Smoothies, Kuchen, Gelati und reichhaltiges Angebot an Getränken. Bei schönem Wetter ist das Sommercafé im Hof geöffnet. Das Café verfügt über Free-WLAN, Tages- und Wochenzeitungen sowie Kunstzeitschriften.


Weitere Veranstaltungen

Brigitte Kowanz - Lost under the Surface, Installationsansicht Museum Haus Konstruktiv, 2020. Foto: Stefan Altenburger © 2020, ProLitteris, Zürich; Studio Brigitte Kowanz

Brigitte Kowanz: Lost under the Surface

Otto Piene - Die Sonne kommt näher, Installationsansicht Museum Haus Konstruktiv, 2020. Foto: Stefan Altenburger © 2020, ProLitteris, Zürich; Nachlass Otto Piene / Sprüth Magers

Otto Piene: Die Sonne kommt näher

Digitales Angebot: Für Erwachsene

Creative@Home: Für Kinder und Jugendliche

Ich seh's anders! - Digitaler Museumsrundgang: in den Ausstellungsräumen des Museum Haus Konstruktiv (August, September)

Brigitte Kowanz, Ausstellungsansicht Museum Haus Konstruktiv. Foto: Bettina Diel

Öffentliche Führungen: durch die aktuellen Ausstellungen (August, September)

SonntagsAtelier: Workshop für Kinder ab 5 Jahren (August, September)

Sabine Schaschl und Brigitte Kowanz anlässlich der Vernissage. Foto: Bettina Diel

So Far So Close: Things we want to know from Brigitte Kowanz (September)