Atelier Righini Fries

Sa, 28.11.2020 | 17:00 UHR
Klosbachstrasse 150 | Zürich

Eintritt frei, Kollekte


Literarisches von und über Varlin

Szenische Lesung

Varlin malt sein Selbstbildnis für das Plakat zu seiner Ausstellung in St. Gallen, 1958. Foto von Leo Gantenbein. © P. Guggenheim, Bondo
Varlin in seinem Atelier am Neumarkt, um 1960. Foto von Johannes Bruell. © P. Guggenheim, Bondo

Varlin war nicht nur ein begnadeter Maler, sondern auch Verfasser von Reiseerlebnissen, Briefen oder autobiographischen Aufzeichnungen. In seinen Texten blitzen eine spitze Feder und schalkhafter Humor auf. Gleichzeitig schufen seine Schriftstellerfreunde – etwa Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch oder Jürg Federspiel – literarische Porträts über ihn. Sie beschreiben Varlin als leidenschaftlichen Maler «im Kampf mit seinem Gegenstand». Die Lesung verknüpft Texte von Varlin mit denjenigen über ihn und entwirft so ein facettenreiches und lebendiges Bild von ihm – als Maler und Mensch.

Es lesen die Schauspieler Daniel Buser und HansJürg Müller; für die Textauswahl und Dramaturgie verantwortlich zeichnet Eva Tschui-Henžlová. Die Lesung findet statt im Rahmen der aktuellen Ausstellung «Varlin. Vom Verschwinden der anspruchslosen Orte» im Atelier Righini Fries.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Achtung: Die Vorstellung um 17 Uhr sowie die Zusatzvorstellung um 20 Uhr sind bereits ausgebucht. Es können leider keine neuen Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.
Eine Voranmeldung mit Angaben der Kontaktdaten ist erforderlich unter stiftung@righini-fries.ch oder 043 268 05 30. Es gilt Maskentragpflicht.

Besetzung / Künstler

Daniel Buser, HansJürg Müller

Veranstaltungsort

Atelier Righini Fries


Im ehemaligen Atelier der Zürcher Künstlerdynastie Righini und Fries finden wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Öffnungszeiten:
22. August – 19. Dezember 2020: Donnerstag 17–20 Uhr, Samstag 10–17 Uhr

Eintritt frei


Adresse:

Klosbachstrasse 150
8032 Zürich
+41 (0)43 268 05 30
stiftung@righini-fries.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 33 bis «Klosbach»
Tram Nr. 3 bis «Römerhof»
Dolderbahn 25 bis «Titlisstrasse»

Parkplätze
vorhanden


Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind öffentliche Veranstaltungen bis Ende Februar verboten. In der Zwischenzeit werden wir Sie über das digitale Angebot der Häuser informieren. Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren würden..

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!