Moods

Do, 25.04.2019 |
Schiffbaustrasse 6 | Zürich

CHF 30.00
TICKET

Lukas Traxel Solo / Duo Nat Su & Jean-Paul Brodbeck

Carte Blanche Jean-Paul Brodbeck

Duo Nat Su & Jean-Paul Brodbeck
Lukas Traxel Solo

Carte Blanche
Anstelle des «Artist in Residence» vergibt der Jazz Verein Moods für 2019 neu eine «Carte Blanche» und rückt so sechs herausragende Musiker*innen aus der Zürcher Jazzszene ins Rampenlicht. Sie erhalten die Möglichkeit, ein Programm zusammenzustellen, das im Laufe des Jahres sowohl im Moods als auch an anderen orten in Zürich stattfinden kann.

«Das sinnliche und lyrische Klavierspiel Brodbecks erzählt uns etwas über das Innere der Musik wie auch über das Innere des Menschen. Jazz und Klassik finden in seiner Musik zu perfekter Harmonie und dadurch zur Offenbarung ihrer schönsten Seiten.» Musikerrat

Jean-Paul Brodbeck (*1974) gehört zu den einflussreichsten Schweizer Jazz-Pianisten seiner Generation. Er begann als Autodidakt, trat mit 17 ein klassisches Musikstudium an und studierte anschliessend Jazz bei Hans Feigenwinter. Er spielte mit Grössen wie Lionel Hampton oder Wolfgang Muthspiel und entwickelt sein Spiel als Solist oder Mitmusiker in verschiedenen Projekten weiter.

Lukas Traxel Solo
Der Zürcher Bassist Lukas Traxel bildet seit Jahren das rhythmische und harmonische Rückgrat einer Vielzahl Schweizer Jazzbands. Nun hat Jean-Paul Brodbeck den jungen Bassisten eingeladen als Eröffnung seines Carte-Blanche-Abends ein Soloset zu spielen. Ohne Netz und doppelten Boden und völlig akustisch entsteht dabei ein Programm, bei welchem Traxel’s Lieblingslieder als Fundament für verträumte und waghalsige Improvisationen dienen, ohne jedoch die Essenz des Songs aus den Augen zu verlieren.

Duo Nat Su & Jean-Paul Brodbeck

Im eingespielten Duo Nat Su und Jean-Paul Brodbeck stehen die Songs aus dem Great American Songbook im Vordergrund. Selten gehörte Stücke von Wayne Shorters «Pay as you go» bis hin zu Isla Eckingers «A Moment in Montreux» betten sich ein, in das sehr melodiös fliessende Repertoire. Die Freude am Song ist der Ausgangspunkt. Der ungekünstelte, nicht gesuchte und rhythmisch direkte Ausdruck ihres Spiels, lässt zum einen, der Tradition zugewandt, eine orchestrale und harmonische Vertrautheit aufkommen, zum anderen eröffnen sich der Besetzung entsprechend viel Freiräume. Das unprätentiöse und gehaltvolle Ganze ist es, was dieser Musik ihre nachdrückliche und anziehende Wirkung verleiht.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Lukas Traxel b

Nat Su sax, Jean-Paul Brodbeck p

Veranstaltungsort

Moods


Mit dem Schiffbau mitten in Zürichs lebendigem Kreis 5 verfügt der Jazzclub Moods über eine attraktive Location. Dazu gehört auch die stilvolle Bar, wo Musikfans und Musiker oft bis spät in die Nacht plaudern und debattieren.


Adresse:

Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
+41 (0)44 276 80 01
info@moods.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 19:30 - 00:00
Freitag bis Samstag: 19:30 - 04:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 72/33 bis «Schiffbau»
S-Bahn bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 17 bis «Escher-Wyss-Platz»

Parkplätze
Das Moods liegt direkt an der Schiffbaustrasse. 
Parkplätze sind unter der Hardbrücke und im Parkhaus Pfingstweid-/Hardstrasse vorhanden.

Zugänglichkeit:

Das Moods ist stufenlos begehbar.

Gastroangebot:

Bar mit einem breiten Getränkesortiment und kleinen Snacks.


Weitere Veranstaltungen

Noé Tavelli & The Argonauts Collective / Jenny (Dezember)

Avishai Cohen & Yonathan Avishai Duo: 50 Jahre ECM (Dezember)

JazzBaragge Wednesday Jam (Dezember)

Léo Tardin Solo / Tré / MATS-UP Edition 1999: 20 Jahre Mats-Up (Dezember)

Domenic Landolf Trio / MATS-UP feat. Mbuso Khoza: 20 Jahre Mats-Up (Dezember)

Christophe Calpini feat. Erik Truffaz und Sara Oswald (Dezember)

Mimmo Locasciulli: Hosted by Smallflower Event GmbH (Dezember)

Oxley Meier Guitar Project (Dezember)

Rodrigo Botter Maio & Jazz via Brasil Group: CD-Taufe «EU RO PA» (Dezember)

Zurich Jazz Orchestra «Northern Lights» feat. Marianne Racine (Dezember)

Traktorkestar: BalkanEkstra & Surprise Guests (Dezember)

Michelle David & The Gospel Sessions (Dezember)

Raphael Jost's Swinging Christmas: Let's swing and dance! (Dezember)

Raphael Jost's Swinging Christmas: Seated Version (Dezember)

Duo Jean-Paul Brodbeck – Dominique Girod / Co Streiff – Root Down Pocket / Michael Flury – Sea Shell Choir: «Moods Carte Blanche» Festival (Dezember)

Marena Whitcher Ensemble / Cthulhu (Meier/Götte/Svosve): «Moods Carte Blanche» Festival (Dezember)

Boris Pilleri's Jammin' (Dezember)

DIVVAS extended play Massive Attack vs. Nicolas Stocker plays Portishead: Round 24 Hits Recycled (Dezember)

Moonraisers: Reggae – Dancehall Silvester (Dezember)

K.O.S Crew Dancehall Mood: Reggae – Dancehall Silvester (Dezember)

Los Dos En Gros (Januar)

The James Brown Tribute Show (Januar)

DAY & TAXI: CD-Taufe «Devotion» (Januar)

Erika Stucky: «Stucky sings the Blues» (Januar)

Racine Rhythm & Horns: CD-Taufe «Common Ground» (Januar)

Benjamin Knecht Jazz Orchestra: «A Journey with Friends» (Januar)

FULL BLAST: [Brötzmann-Pliakas-Wertmüller] (Januar)

Bireli Lagrène - Holzmanno Winterstein - Vali Mayer: Guitar Special (Januar)

The Hillbilly Moon Explosion (Januar)

Roman Nowka's Hot 3 feat. Endo Anaconda: ...spielen Mani Matter (Januar)

ChaChaMania: CD-Taufe «Sunday» (Januar)

Parisien / Peirani / Schaerer Trio (Januar)

Shake Stew: Do You Know…? (Januar)

Jorge Rossy Vibes Quintet feat. Mark Turner & Billy Hart: «Beyond Sunday» (Januar)

Ziv Ravitz (Januar)

Marilyn Mazur's Shamania (Januar)

Eva-Maria Karbacher – Dimos Vryzas / New Electric Trio Kimmig-Studer-Zimmerlin feat. erikM (Januar)

Rocio Marquez (Januar)

Jaimie Branch: «FLY OR DIE» Do You Know…? (Januar)

Show-Me Festival (Januar)

Ambäck (Januar)

Joe Haider Sextett (Januar)

Peter Schärli: Peace Now! (Januar)

Zurich Jazz Orchestra feat. Thomas Gansch: Gil Evans «New Bottle, Old Wine» (Januar)

Match & Fuse Festival (Januar, Februar)

Kalpana Rao: CD-Release «Transformation» (Februar)

Pierre Favre – DrumSights (Februar)

Hannah Williams & The Affirmations (Februar)

77 Bombay Street: Akustik Tour 2020 Hosted by Act Entertainment (Februar)

Maya Kamaty: Do You Know…? (Februar)

Ian Paice (DEEP PURPLE) feat. Purpendicular (Februar)

Carte Blanche: Elina Duni Part I: «Life is the dancer and you are the dance» (Februar)

Rob Luft Band: Carte Blanche: Elina Duni – «Riser» (Februar)

Elina Duni Part II: Carte Blanche: Elina Duni «Shut your eyes and see» (Februar)

Philip Catherine & Paulo Morello Trio feat. Sven Faller (Februar)

Kayhan Kalhor & Behnam Samani: Moods & Riahi presents (Februar)

Nérija: London Jazz Calling (Februar)

Candy Dulfer Jazzband feat. Harry Emmery (Februar)

Moonlight Benjamin: Do You Know…? (Februar)

Neue Grafik Ensemble / Joe Armon-Jones: London Jazz Calling (Februar)

Broken Brass Ensemble (Februar)

Through States of Matter: Tobias Meier – «Experimental Performances» (Februar)

Ephemerals: Do You Know…? (Februar)

Julie Campiche Quartet: CD-Taufe «Onkalo» (Februar)

Marc Perrenoud Trio: CD-Release «Morphée» (Februar)

Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba (Februar)

Gili Yalo (Februar)

Jools Holland & special guest KT Tunstall (März)

Yemen Blues (März)

Andreas Schaerer & Hildegard Lernt Fliegen: The Waves Are Rising, Dear! - Tour 2020 (März)

Moon Hooch (März)

Rabih Abou Khalil (März)

Roberto Fonseca (April)

Anna Rossinelli: Hosted by Act Entertainment (April)

Julian Lage Trio (Mai)

Mammal Hands: London Jazz Calling (Mai)