Museum Haus Konstruktiv

Ab 30.05.2019
Bis
|
Selnaustrasse 25 | Zürich

Olivier Mosset - TUTU

Der Schweizer Künstler Olivier Mosset (*1944) zählt seit Mitte der 1960er-Jahre zu den radikalsten Vertretern einer zeitgenössischen Malerei, die das Ideal künstlerischer Originalität durch Objektivität und Serialität unterwandert. Ausgehend von der Frage, was Malerei ist und wie sie funktioniert, hat er ein vielfältiges Œuvre aus monochromen und abstrakt-geometrischen Werken geschaffen, das sich jeder mystifizierenden Bedeutungszuschreibung verweigert und das nun mit exemplarischen Werken im Museum Haus Konstruktiv vorgestellt wird.

Zur Ausstellung erscheint eine umfangreiche Monografie des Künstlers.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

CHF 16 / 12 / Mit ZurichCard Eintritt frei

Besetzung / Künstler

Olivier Mosset

Veranstaltungsort

Museum Haus Konstruktiv


Adresse:

Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Information: +41 (0)44 217 70 80
Presse: +41 (0)44 217 70 98
Information: info@hauskonstruktiv.ch
Presse: presse@hauskonstruktiv.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 17:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 8 oder SZU S4, S10 bis «Bahnhof Selnau»
Tram Nr. 2, 3, 9, 14 bis «Stauffacher»

Zugänglichkeit:

Das Museum Haus Konstruktiv ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Attraktives Café mit Gemäldeserie der Schweizer Künstlerin Claudia Comte. Angebot: hausgemachte Salate (im Sommer), Sandwiches, vegetarische Bio-Suppen (im Herbst und Winter), Smoothies, Kuchen, Gelati und reichhaltiges Angebot an Getränken. Bei schönem Wetter ist das Sommercafé im Hof geöffnet. Das Café verfügt über Free-WLAN, Tages- und Wochenzeitungen sowie Kunstzeitschriften.


Weitere Veranstaltungen

KinderKulturAkademie Zürich (KKAZ): Kostenloser Schnupperkurs (Oktober)

Museum Haus Konstruktiv

Vernissage Herbstausstellungen (Oktober)

Clara III, 2018. Courtesy die Künstlerin und kurimanzutto, Mexico City /New York

Zurich Art Prize 2019: Leonor Antunes: Discrepancies with C.P. (Oktober)

Spiel aus Form, Farbe, Licht und Ton, Finale, 1980. Sammlung Museum Haus Konstruktiv

100 Jahre Bauhaus: Roman Clemens aus der Sammlung (Oktober)

Camille Graeser, Mein Atelier, 1925. © Camille Graeser Stiftung

Camille Graeser: Vom Werden eines konkreten Künstlers (Oktober)

kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage