Swiss Orchestra

Di, 31.03.2020 | 19:30 UHR
Tonhalle Maag
Zahnradstrasse 22 | Zürich

CHF 115.00 / 85.00 / 60.00 / 40.00


TICKET

Schweizer Sinfonik im Fokus

Qualitativ hervorragende sinfonische Werke von Schweizer Komponisten? Die gibt es. Die Zürcher Dirigentin Lena-Lena Wüstendörfer erschliesst dieses unbekannte Repertoire und hat dafür eigens das Swiss Orchestra gegründet. In einem attraktiven Konzertformat werden populäre Werke grosser Komponisten unbekannteren Werken von Schweizer Komponisten gegenübergestellt. So finden im Rahmen der zweiten Tour Brahms und sein Winterthurer Zeitgenosse und Freund Johann Carl Eschmann auf derselben Bühne zueinander.

Als Solist konnte Heinz Holliger gewonnen werden. Unzählige Komponisten schrieben eigens Werke für ihn. Ein solches Werk, die 1970 uraufgeführten «Trois Danses» des Genfers Frank Martin, interpretiert Holliger gemeinsam mit dem Swiss Orchestra und der jungen Harfenistin Alice Belugou.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Schüler, Studierende und Auszubildende bis 30 Jahre sowie Kulturlegi-Inhaber erhalten 50% Ermässigung.

Besetzung / Künstler

Swiss Orchestra
Heinz Holliger (Oboe)
Alice Belugou (Harfe)
Lena-Lisa Wüstendörfer (Leitung)

Veranstaltungsort

Tonhalle Maag


Modularer Konzertsaal mit bis zu 1224 Sitzplätzen in Zürich-West mit optimaler Verkehrsanbindung


Adresse:

Zahnradstrasse 22
8005 Zürich
Zentrale +41 (0)44 206 34 34
Billettkasse +41 (0)44 206 34 34
Zentrale info@tonhalle.ch
Billettkasse boxoffice@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
S3, S5, S6, S7, S9, S11, S12, S15, S16,S21 bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 8 bis «Bahnhof Hardbrücke» (ab Dez. 2017)
Bus Nr. 33, 72, 83 bis «Bahnhof Hardbrücke»

Zugänglichkeit:

Aus feuerpolizeilichen Gründen sind die Rollstuhlplätze im Maag-Areal auf zehn Plätze beschränkt.
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Konzertbeginn. Der Saal ist ohne Lift zu erreichen. Die Galerieplätze im Maag-Areal sind nur über die Treppen erreichbar.

Gastroangebot:

Im Maag-Areal befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.