Kosmos

Do, 18.07.2019 |
Lagerstrasse 104 | Zürich

Vernissage & Künstlergespräch – Max Grüter

«FoolMoon»

Max Grüter, Künstler, Digitalvirtuose und «Erster virtualistischer Raumfahrer», ist im KOSMOS beileibe kein Unbekannter: Seine kosmonautischen Objekte und Figuren sind seit der Eröffnung fester Bestandteil des Buchsalons und verleihen dem Raum seine besondere «kosmische» Note.

Während der «Moon Celebration Week», welcher Max Grüter mit seiner Bildserie «FoolMoon» zu einem prägnanten visuellen Auftritt verholfen hat, gibt’s für ihn nun eine eine Carte Blanche. Der Experinaut macht sich die kosmischen Räumlichkeiten zu eigen, sorgt für eine collagierte Verschiebung im galaktischen Raumzeitgefüge und drückt dem KOSMOS seinen ganz persönlichen Vollmond auf.

Max Grüter erklärte Ende der 90er-Jahre den Computer zu seinem künstlerischen Basisinstrument. Als elektronischer Plastiker, Maler und Zeichner pendelt Grüter zwischen Digital- und Realwelt. Er versteht seine Werke als Selbstversuche, digitale Coolness und Distanz mittels emotionalem Erleben und erfahrbarer Körperlichkeit zu ergründen. Freidimensional bedient sich Grüter unverkrampft aller Ausdrucksmittel, die sich ihm in unserer Ecke der Galaxie anbieten. Beim Betrachten seiner Werke rückt deren digitaler Ursprung meist in den Hintergrund, um einer humorvollen menschlichen Nähe Platz zu gewähren.

___________________________________

Über die Moon Celebtation Week – 50 Jahre Mondlandung

Vor 50 Jahren, am 21. Juli 1969, machten Neil Armstrong und Edwin «Buzz» Aldrin die ersten Schritte auf dem Mond. Ihre Fussabdrücke auf der Oberfläche unseres Trabanten markierten den Beginn eines neuen Zeitalters.

Auch heute noch gilt der Erfolg der Apollo 11-Mission als eine der grössten Leistungen in der Menschheitsgeschichte. Zum allerersten Mal gelang es Menschen, mit selbstgebauten Maschinen die Erdanziehung zu überwinden, die gut 400'000 Kilometer zum Mond innerhalb weniger Tage zurückzulegen, sicher zu landen – und schliesslich wohlbehalten wieder auf ihren Heimatplaneten zurückzukehren.

50 Jahre Mondlandung – definitiv ein Jubiläum, das sich gebührend zu feiern lohnt. Im KOSMOS erweisen wir diesem historischen Ereignis vom 16. Juli (Start der Mission) bis zum 21. Juli (Landung auf dem Mond) mit diversen thematischen Veranstaltung die Reverenz.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

bild

Architektur Filmtage Zürich 2019: Einziges Filmfestival für Architektur in Zürich

Cosmic Talk with Ben Moore #2: Die «Science Late Show» mit dem Popstar unter den Astrophysikern (November, Dezember)

Worst Movie Night «The Room»: Die Berner KULTMOVIEGANG bringt mit «The Room» die «Worst Movie Night» ins KOSMOS! (November)

Kosmopolitics – Soziale (Klima-)Krise (November)

Vorpremiere «Baghdad in my Shadow»: In Anwesenheit von Samir (November)

Unübersetzbar #8: Kinderbuch – Kinderspiel?: Mit Eva Roth und Tobias Scheffel (November)

Femme Artist Table (FAT) #2: Netzwerk-Treffen (November, Dezember)

Vorpremiere «Hors Normes»: Mit anschliessendem Gespräch (Dezember)

Spezialvorführung «Rust»: In Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich (Dezember)

Sex und Gender: Zwischen Biologie und Gesellschaft: Vortrag von Dr. Elisabeth Oberzaucher (Dezember)

Konzert – Yes It's Ananias (CH): Solo-Piano-Live-Album-Recording (Dezember)

Konzert – Heiniger Abend 2019: Tinu Heiniger, Hank Shizzoe und Michael Flury – ein starkes Trio (Dezember)

Klubabend – Tour de France mit Thomas Bohnet (Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Konzert – Nuit Cosmique: mit Bálint Dobozi (Dezember)

Konzert – Nuit Cosmique #3: mit Bálint Dobozi (Dezember)

Silvesterdinner mit Mrs. Millers & Mr. Lavalava: (aka Andrea Fischer Schulthess & Adrian Schulthess, Minitheater Hannibal adults) (Dezember)

Space Disco: Silvesterparty mit Momo Love & Hove (Dezember)

Zürcher Philosophie Festival 2020: Mit: Svenja Flasspöhler. Moderation: Urs Siegfried (Januar)

bild

Unübersetzbar #9: Spannendes übersetzen! Langweilig wird uns nie. (Februar)

Workshop – Coding für Kids: Mit dem Verein für Aufklärung über Internet und Spielkultur (März, Mai)

Max Goldt liest...: ... alte und neue Texte (März)

Thees Uhlmann über die Toten Hosen (April)