Stadthaus Zürich

Mi, 27.02.2019 |
Stadthausquai 17 | Zürich

Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.


Zürich ohne Zwingli - eine Spekulation

Begleitveranstaltung zur Ausstellung 'Schatten der Reformation. Befreiung und Verfolgung'

Was wäre, wenn Zwingli nicht Leutpriester in Zürich geworden wäre? Diese nicht nur für die Zürcher Geschichte zentrale Frage lässt die Reformationsgeschichte aus anderer Perspektive nochmals Revue passieren.

Podiumsveranstaltung unter der Leitung von Felix Reich (reformiert) mit:
Christina Aus der Au, Theologin und Philosophin
Dr. Dr. h.c. Markus Notter, Alt-Regierungsrat
Prof. Dr. André Holenstein, Geschichtsprofessor

Organisation: «reformiert.» Die evangelischreformierte Zeitung

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Stadthaus Zürich


Adresse:

Stadthausquai 17
8001 Zürich
+41 (0)44 412 31 23
ausstellungen@zuerich.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00
Samstag: 08:00 - 12:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 6, 7, 8, 9, 11, 13 bis «Paradeplatz»
Tram Nr. 4, 15 bis «Helmhaus»

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig


Weitere Veranstaltungen

Privatsphäre – geschützt, geteilt, verkauft: Beispiele aus der Gegenwart und der Vergangenheit beleuchten ein wichtiges Thema unserer Zeit – und zeigen Widersprüche in unserem Verhältnis zu Privatheit.

bild

Führung durch die Ausstellung: Privatsphäre – geschützt, geteilt, verkauft: Beispiele aus der Gegenwart und der Vergangenheit beleuchten ein wichtiges Thema unserer Zeit – und zeigen Widersprüche in unserem Verhältnis zu Privatheit. (Oktober, November, Dezember, Januar, Februar)

bild

Podiumsdiskussion: Smartes Zürich – Wie digital wollen wir sein? (November)