Völkerkundemuseum Universität Zürich

Veranstalter:in folgen

Das Völkerkundemuseum der Universität Zürich ist ein ethnologisches Wissenschaftsmuseum und das drittälteste ethnologische Museum der Schweiz. In Forschung, Lehre und Vermittlung lenkt es den Blick auf «des Menschen Fertigkeit» und zeigt menschliche Kompetenzen in ihrer gesamten Bandbreite und Vielfalt.

Im Austausch mit Angehörigen beziehungsweise Nachfahren jener, die die Objekte unserer Sammlungen einst erfanden, herstellten und verwendeten, werden diese zeitgemäss aufgearbeitet und nach Möglichkeit kollaborativ erforscht. Dabei werden auch die Herkunft von Objekten und die Umstände ihres Erwerbs sowie die koloniale Vergangenheit von Sammlungen thematisiert. Und es werden (selbst-)kritische Fragen danach gestellt, wer eigentlich wie über Kulturen und Gesellschaften spricht, wie diese also repräsentiert werden.

Als Ort des Dialogs regt das Völkerkundemuseum der Universität Zürich zum Nachdenken darüber an, was es bedeutet, Mensch zu sein.

Kommunikation/Office Management

Unsere Veranstaltungen

Naga Raksha Maske aus dem ehemaligen Besitz des Ritualspezalisten und Kolam-Meisters Bandu Wijesooriya. In Sri Lanka treten Naga Raksha («Schlangen-Dämonen») im Kolam-Spiel auf. Ihre Aufgabe ist es, unheilsame Einflüsse von der Welt der Menschen fernzuhalten. Wolfgang Mey erwarb die farbig gefasste Holzmaske 1990 in Ambalangoda von Bandu Wijesooriya.Foto: Kathrin Leuenberger, 2023.

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Maskenspiel? 5 Fragen an Ritualkostüme aus Sri Lanka

Welchen Beitrag kann die vom Ethnologenpaar Mey angelegte Sammlung leisten, Wissen und Vielstimmigkeit für Vergangenheit und Gegenwart Raum zu geben?

Bis zum 15.09.2024

Foto: Kathrin Leuenberger, 2023.

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Werkstücke? 5 Fragen an Stickereien von Negev-Beduininnen im Blick ihrer Nachkommen

Welche Wissenswelten treffen am Objekt aufeinander? Und was entsteht daraus?

Bis zum 15.09.2024

Stempeln und Drucken – eine gestalterische Entdeckungsreise

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Stempeln und Drucken – eine gestalterische Entdeckungsreise

Familienworkshop mit Kurzführungen. Gemeinsam stempeln und drucken wir und kreieren Papiergewänder.

22.06.2024  |  14:00 Uhr

Eine junge Führerin unterwegs im Völkerkunde?museum UZH.Foto: Pierre de Senarclens, visum-design.ch, 2021.

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Dein Abenteuer als Museumsführer:in

In diesem Workshop lernst du, wie du durch eine Ausstellung im Museum führen kannst. Dann probieren wir es gleich aus!

26.06.2024  |  14:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Students interviewing Menpong Mro, headman of Empu Para village, where Lorenz Löffler did field research in 1956.Photo: Rebekka Sutter, 2024

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Re-Contextualising an Ethnographic Collection

A group of students of the University of Zurich and indigenous students from Bangladesh have been collaboratively researching ethnographic archives.

Ab dem 29.06.2024
Bis zum 28.07.2024

Students interviewing Menpong Mro, head of Empu Para village, where Lorenz Löffler did field research in 1956.Photo: Rebekka Sutter, 2024.

Völkerkundemuseum Universität Zürich

Preliminary Findings, Challenges and Reflections

A young transnational student team from Zurich and from Bangladesh has been collaboratively researching and reflecting on ethnographic archives.

29.06.2024  |  14:00 Uhr