Tonhalle-Orchester

Mo, 26.06.2017 | 19:30 UHR
Tonhalle Zürich
Claridenstrasse 7 | Zürich

CHF 45 unnummeriert
TICKET

Peter Eötvös contemporary music foundation@Tonhalle

Péter Tornyai, György Kurtág, Máté Bella, Máté Balogh, Balázs Horváth, Péter Eötvös

Foto: Marco Borggreve
Neben seiner kompositorischen und dirigentischen Tätigkeit ist Creative Chair Péter Eötvös Pädagoge – und zwar aus Leidenschaft. Hinzu kommt eine tiefe Dankbarkeit für den Start in die ungarische und dann internationale Musikwelt, der ihm von Zoltán Kodály in jungen Jahren ermöglicht wurde. Nun möchte er seinerseits jungen talentierten Musikern in Ungarn den Weg ebnen und den Austausch fördern. Zu diesem Zweck hat er 1991 das Internationale Eötvös-Institut (seit 2004 Peter Eötvös Contemporary Music Foundation) gegründet, eine Stiftung zur Nachwuchsförderung – und zwar von Dirigenten und Komponisten gleichermassen. Neben einem Werk von Eötvös selbst und ­György Kurtágs «Brefs messages» erklingen in diesem Extrakonzert Werke dieser jungen Komponisten, die Eötvös in den vergangenen Jahren kennen und schätzen gelernt hat: Péter Tornyai, Máté Bella, Máté Balogh und Balázs Horváth. Das Ensemble THReNSeMBle ist seit 2015 Ensemble in Residence am Internationalen Eötvös-Institut.

Péter Tornyai
"QuatreQuatuors" für Ensemble (2010), Schweizer Erstaufführung

György Kurtág
"Brefs messages" op. 47 für Kammerensemble (2011)

Máté Bella
"Chuang Tzu's Dream" für Violoncello und Ensemble (2008), Schweizer Erstaufführung

Máté Balogh
"Jam Quartet" für Kammerensemble (2016), Schweizer Erstaufführung

Balázs Horváth
"pikokosmos = millikosmos" für Tuba und Ensemble (2015), Uraufführung

Péter Eötvös
"da capo" für Cimbalom und Ensemble (2014), Schweizer Erstaufführung

Informationen

Personen

Ensemble:
THReNSeMBle
Violoncello:
Anton Mecht Spronk
Cimbalom:
Miklós Lukács
Leitung:
Péter Eötvös
Balázs Horváth
Tuba:
Roland Szentpáli

Veranstaltungsort

Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 34
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Weitere Veranstaltungen

Sara Capretti (Foto: zvg)

Konzert abgesagt: Hindemith, Friedrich Dürrenmatt (Januar)

bild

Konzert abgesagt: Dancing Boyce (Januar)

Ray Chen (Foto: John Mac)

Konzert abgesagt: Wolf, Mozart, Ysaÿe, Françaix, Dvořák (Januar)

Kent Nagano (Foto: Felix Broede)

Konzert abgesagt: Britten (Januar)

bild

Konzert abgesagt (Februar)

Christopher Morris Whiting, Leitung

Konzert abgesagt: Glinka, Glière, Dvořák (Februar)

Der Feuervogel (Illustration: Anna Sommer)

Konzert abgesagt: Der Feuervogel (Februar)

Konzert abgesagt: Zinzadse, Matchavariani, Prokofjew (Februar)

Simon Trpčeski (Foto: Benjamin Ealovega)

Konzert abgesagt: Nielsen, Rachmaninow, Sibelius (Februar)

Schulprojekt «Mitten drin» (Foto: tgz)

Schulprojekt (März)

Vier Chinesen mit dem Kontrabass (Illustration: Anna Sommer)

Kammermusik für Kinder im GZ Loogarten (März)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Bax, Strawinsky, Bliss (März)

Ksenija Sidorova (Foto: Dario Acosta)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Sinfonien Nr. 1 und Nr. 3: Tschaikowsky, Tüür, Tschaikowsky (März)

Leia Zhu (Foto: zhutek)

Série jeunes: Schubert, Wieniawski, Strawinsky, Tschaikowsky (März)

Kian Soltani (Foto: Matteo Juventino)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Fünfte: Pärt, Schumann, Tschaikowsky (März)

casalQuartett (Foto: zvg)

Kammermusik-Soiree mit dem casalQuartett: Mendelssohn Bartholdy, Mendelssohn, Mendelssohn Bartholdy (März)

Diego Fasolis (Foto: zvg)

Diego Fasolis – Bachs h-Moll-Messe: Bach (April)

Festtags-Matinee zu Ostern: Brahms (April)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Jugend Sinfonieorchester Zürich: Schostakowitsch, Strauss, Mussorgsky (April)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Mozart, Bartók (April)

Das tapfere Schneiderlein (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert – «Das tapfere Schneiderlein»: Harsanyi (April)

Novus String Quartet (Foto: zvg)

Série jeunes: Haydn, Janáček, Brahms (April)

David Zinman (Foto: Tom Haller)

David Zinman – Beethovens Fünfte: Brahms, Beethoven (April)

Arcadi Volodos (Foto: Marco Borggreve)

Arcadi Volodos – Klavierrezital: Clementi, Brahms, Schubert (April)

Thomas Sarbacher (Foto: zvg)

Literatur und Musik: Pärt, Locke, Byrd, Purcell, W.G. Sebald (April)

Klassik zum Zmittag: Rachmaninow (April)

Daniel Müller-Schott (Foto: Uwe Arens)

Kammermusik-Soiree – Daniel Müller-Schott und Francesco Piemontesi: Brahms, (April)

Jakub Hruša (Foto: zvg)

Jakub Hrůša – Dvořák und Suk: Dvořák, Suk (April)

Omer Meir Wellber (Foto: Felix Broede)

Omer Meir Wellber – Prokofjews «Alexander Newski»: Prokofjew, (Mai)

(Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Conductors' Academy (Mai)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Zemlinsky, Dohnányi (Mai)

João Barradas (Foto: Marcia-Sofia Lessa)

Série jeunes: Scarlatti, Robin, Bach, Piazzolla (Mai)

Steven Isserlis (Foto: Satoshi Aoyagi)

Paavo Järvi – Mendelssohns «Italienische»: Mendelssohn Bartholdy, Elgar, Pärt, Mendelssohn Bartholdy (Mai)

Festtags-Matinee zu Pfingsten: Bach, Rameau, Mussorgsky, Piazzolla, Traditional (Mai)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Mendelssohns Sommernachtstraum: Bartók, Mendelssohn Bartholdy (Mai)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Berio, Pärt, Prokofjew, Janáček (Mai)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Schulkonzert (Juni)

Gergely Madaras

Concours Géza Anda – Schlusskonzert (Juni)

Olli Mustonen (Foto: Outi Törmälä

Kammermusik-Soiree mit Fokuskünstler Olli Mustonen: Milhaud, Mustonen, Schostakowitsch (Juni)

Michael Tilson Thomas (Foto: Vahan Stepanyan)

Michael Tilson Thomas – Mahlers Erste: Wagner, Schönberg, Mahler (Juni)

Eva Mattes (Foto: Hanna Mattes)

Literatur und Musik: Haydn, Jane Austen (Juni)

bild

Rudolf Buchbinder – Klavierrezital: Diabelli, Neue Variationen, Variationen aus dem "Vaterländischen Künstlerverein", Beethoven (Juni)

Herbert Blomstedt (Foto: zvg)

Herbert Blomstedt – Stenhammars Zweite: Beethoven, Stenhammar (Juni)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Mozart, Pärt, Mendelssohn Bartholdy (Juni)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Bach, Reger, Mendelssohn Bartholdy (Juni)

Semyon Bychkov (Foto: Sheila Rock)

Semyon Bychkov – Strawinskys «Sacre»: Dessner, Martinů, Strawinsky (Juni)

Frank Strobel (Foto: Marco Ehrhardt)

Filmmusikkonzert – «Ben Hur»: "Ben Hur" (Juli)

Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind öffentliche Veranstaltungen bis zum 22. Januar verboten.
In der Zwischenzeit werden wir Sie über das digitale Angebot der Häuser informieren. Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren würden.
Vielen Dank & bleiben Sie gesund!