Bauernleben. Queeres Leben.

Redaktion Frank Wendler
Redaktion Frank Wendler

Zwei Ausstellungen in der Winterthurer Fotostiftung Schweiz sind eine inhaltliche und ästhetische Zeitreise von fast 100 Jahren.

Der Rundgang beginnt mit Fotos von Jakob Tuggener. Er hat das harte Landleben in der Schweiz vor dem 2. Weltkrieg portraitiert. Ich glaube, er war ein einfacher Mann, der zeigen wollte, wie die Menschen in seiner Heimat leben. Seine Aufnahmen spiegeln den bäuerlichen Alltag im Zyklus der vier Jahreszeiten. Es sind unsentimentale und deswegen berührende schwarz-weisse Bilder. Sie erzählen von Erntearbeit, vom Einkauf im kleinen Laden, von Regen und Hitze, vom Gottesdienst unter freiem Himmel vor einer gewaltigen Alpenkulisse. Ich spüre Stille, Enge, Einfachheit, sehe Ernst und Erschöpfung in den Gesichtern und seltene unbeschwerte Momente. Es sind Bilder aus einer anderen Schweiz, ohne unsere Annehmlichkeiten drei Generationen später.

Jakob Tuggener – Die 4 Jahreszeiten

Fotostiftung Schweiz

Jakob Tuggener – Die 4 Jahreszeiten

Das Werk von Jakob Tuggener (1904­–1988) behauptet seinen Platz in der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Seine ausdrucksstarken Aufnahmen von ...

Dauerausstellung

Zu Gast ist ausserdem das wegen Umbau geschlossene Fotomuseum Win­terthur. Seit 30 Jahren hat es eine Sammlung mit heute 9.000 Werken aufgebaut. Die Ausstellung «Der Sammlung zugeneigt - Konstellationen 1» mit Arbeiten von 19 Fotografen und Fotografinnen ist eine Selbstbefragung des Museums auf Gehalt aber auch auf Lücken der Sammlung. Sie präsentiert Berühmtheiten wie Lee Friedländer oder Nan Goldin, aber auch wiederentdeckte Arbeiten von Jakob Holdt und bisher weniger bekannte Künstler:innen. Selbstkritisch befragt das umfangreiche Begleitheft die Struktur der Sammlung. Denn bis heute sind drei Viertel der Werke von Männern und jedes fünfte stammt aus Amerika. Das wird sich in Zukunft ändern.

Clunie Reid, Take no photographs, leave only ripples, 2009, 2009 © Clunie Reid

Fotomuseum Winterthur

Der Sammlung zugeneigt – Konstellation 1

Das Fotomuseum Winterthur nimmt die 30-jährige Institutionsgeschichte zum Anlass, die eigene Sammlung zu beleuchten.

Dauerausstellung

Fotostiftung Schweiz

Die Fotostiftung Schweiz, 1971 als private Stiftung gegründet, setzt sich für die Erhaltung, Erforschung und Vermittlung von fotografischen Werken ein. Im Auftrag des Bundesamts für Kultur betreut sie rund 100 Archive von herausragenden ...

Von Frank Wendler am 14. März 2024 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Susanna Koeberle
Susanna Koeberle
Andrea Keller
Andrea Keller
Steffen Kolberg
Steffen Kolberg
Seraina Kobler
Seraina Kobler
Ilir Pinto
Ilir Pinto
Severin Miszkiewicz
Severin Miszkiewicz
Alle Scouts