Livemusik im Juni

Es ist von Allem was dabei diesen Monat: Drinnen, draussen, dunkel, hell, elektronisch, akustisch. Der Sommer kann kommen.

Derya Yıldırım & Grup Şimşek

Letzten Monat ging es an dieser Stelle mit Moğollar noch um die Urväter des türkischen Psychedelic. Diesen Monat kommen mit Derya Yıldırım & Grup Şimşek quasi die Enkel dieses Genres zur «Psychedelich Music Explosion» ins Moods. Sängerin Yıldırım und die Mitglieder ihrer Band sind in fünf europäischen Ländern zwischen Grossbritannien und der Türkei beheimatet und fanden vor acht Jahren in Deutschland zusammen. Dem anatolischen Sound ihrer Vorgänger verpassen sie ein Update mit Einflüssen aus modernem Funk und Pop.

Moods

Derya Yıldırım & Grup Şimşek

Zwischen Deutschland, England, Frankreich, Italien und der Türkei spinnen Derya Yildirim & Grup Şimşek mitreissende türkische Popmusik.

Aquaserge

Gleicher Ort, wenige Tage später: Die französische Band Aquaserge habe ich vor über zehn Jahren mal auf einem kleinen Avantgarde-Festival in Süddeutschland live gesehen. Damals war ich begeistert von ihrer unkonventionellen Musik zwischen schrägen Soundcollagen und geradlinigen Songstrukturen, zwischen Avantgarde und Pop. Umso begeisterter bin ich davon, sie nach all den Jahren wieder zu entdecken und festzustellen, dass sie sich zu einem Kollektiv erweitert haben, dessen Mitglieder auch in bekannten Bands wie Tame Impala oder Stereolab mitwirken. Und dass sie seither nichts von ihrer Magie verloren haben.

Moods

Aquaserge

Die experimentelle Avant-Rock-Band Aquaserge ist seit einigen Jahren eine treibende Kraft in der internationalen Musikszene.

Tocotronic

Was soll man über Tocotronic schon gross schreiben? Vielleicht, dass die Hamburger Band seit ihrer Gründung 1993 Songs schreibt, in denen jede einzelne Zeile als Slogan für ein Lebensgefühl und dessen eigene, innere Wahrheit herhalten kann. Dass dieses tiefe Identfikationsgefühl bei ungefähr einem Zehntel der deutschsprachigen Hörer:innen auftritt (eigene Erhebung), während das restliche Neuntel das kein bisschen nachvollziehen kann. Dass ihnen das in diesem Jahr auf absurdeste Art wieder gelungen ist, indem sie vier Wochen vor dem Krieg ein Album herausbrachten, das den Titel «Nie wieder Krieg» trug. Und dass ihre Konzerte grosse Feiern der Innigkeit und Verbundenheit sind. Bestimmt auch dieses Mal im X-TRA.

Mi, 15.06.2022 | 20:00 Uhr | X-TRA

Joan As Police Woman

«Beauty is the new punk rock» ist das Credo von Joan Wasser. Und während ich noch darüber nachgrüble, was das eigentlich bedeuten soll, sagt mir ihre Musik als Joan As Police Woman: Ja, so wird es wohl sein. Die ausgebildete Violinistin aus Maine macht Musik, die Schönheit transportiert, ohne im Kitsch zu versinken. Die Verletzlichkeit präsentiert, ohne schwach zu wirken. Und für deren Live-Auftritte zwischen Intensität und Intimität die überschaubare Bühne des Bogen F genau der richtige Rahmen ist.

Mo, 20.06.2022 | 21:00 Uhr | Bogen F

Den Dala

Jeden Mittwoch spielen im Sommer Künstler:innen aus der Region in der Barfussbar der Frauenbadi am Stadthausquai. Und das umsonst (natürlich gibt es eine Kollekte). Die Band Den Dala wiederum ist eine Band aus Zürich, deren Musik gar nicht besser in einen sommerlichen Badi-Abend passen könnte: Zurückgelehnter World-Jazz, nicht verhangen, sondern mit präzisem Groove und Funk-Attitüde. Also was zum Tanzen und zum Liegenbleiben gleichermassen.

Mi, 29.06.2022 | 20:00 Uhr | Barfussbar

Christian Löffler & Detect Ensemble

Zugegeben, die Verbindung von Klassik und elektronischer Musik ist nicht ganz neu und endet allzu oft in rein oberflächlicher Stimmungsmusik – man denke an die vielen Spotify-Playlists, die auf genau dieser getragen-konzentrierten Stimmungslage basieren. Christian Löfflers Neubearbeitungen alter Klassik-Aufnahmen von Beethoven, Chopin oder Smetana aber heben sich in diesem Genremix wohltuend ab. Der deutsche House-Musiker, der für seine introvertierten Klanglandschaften bekannt ist, baut den Zauber alter Klassik-Schellackplatten in sein eigenes Electronica-Universum ein und erschafft damit eine geisterhafte Atmosphäre. Im Kaufleuten kann man herausfinden, wie gut diese Verbindung im Zusammenspiel mit einem Live-Ensemble funktioniert.

Do, 30.06.2022 | 20:00 Uhr | Kaufleuten

Von Steffen Kolberg am 30. Mai 2022 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Philippe Diener
Kyros Kikos
Steffen Kolberg
Simone Liedtke
Ann Mbuti
Gabriella Alvarez-Hummel
Alle Scouts