Speed-Dating und lebendige Bücher

Redaktion Frank Wendler
Redaktion Frank Wendler

Zürich liest bietet grosse Namen, aber auch viele schräge und ungewöhnliche Formate, die erst noch umsonst sind: Hier eine kleine Auswahl.

Alfred Polgar zum 150. Geburtstag

Eine kleine Geburtstagsfeier mit Texten und Musik, Besuch an seinem Grab und einem «Glaserl Wein» auf den Urwiener. Bekannt wurde er als sprachmächtiger und gefürchteter Theaterkritiker, er schrieb aber auch selbst Stücke und Kolumnen. Seine Bonmots sind zahllos und meistens gut: «Ruhm bedeutet vor allem, dass man im richtigen Augenblick stirbt.» Oder: «Meine Bildung besteht zum größten Teil aus Lücken.»

26.10.2023  |  19:30, Friedhof Forum Sihlfeld, Eintritt frei


Speed-Dating with Leopold Bloom. Kurzlesungen aus Joyces Ulysses

Im November 1927 veröffentlichte Kurt Tucholsky eine Kritik des Ulysses mit folgendem Satz: «Wenn 1585 Seiten auf einen heruntergedonnert kommen, dann darf man wohl zunächst eine Weile verdutzt schweigen.» Tucholsky schwieg natürlich nicht. Sein offenes und, wie sich herausstellte, richtiges Resümee: Das Buch sei wie Liebigs Fleischextrakt (dem deutschen Pendant zu Maggi). «Man kann es nicht essen. Aber es werden noch viele Suppen damit zubereitet werden.»

27.10.2023  |  17:00-17:50 und 19:30-20:20, Augustinergasse 9, Eintritt frei

 

Elisabeth Sandmann – Portrait auf grüner Wandfarbe

Inspiriert von Büchern, Briefen und Postkarten hat die Verlegerin Elisabeth Sandmann ihr Erstlingswerk, eine komplexe, ein Jahrhundert umfassende Familiengeschichte geschrieben, in der es um das grosse Zerstörungspotenzial des Ungesagten geht, um Täter, Opfer und schuldlose Schuld.

27.10.2023  |  20:30-21:30, Orell Füssli Kramhof, Eintritt frei

 

Living Library Zürich – mit lebenden Büchern sprechen

Was für eine Idee: Ab 16 Uhr können lebende Bücher an der Ausleihtheke gebucht werden. Es sind Opfer häuslicher Gewalt, Schwinger, Eritreer, Irakeri, ein Erbe und ein Klimaaktivist, eine polyamouröse Person und eine mit Asperger-Syndrom sowie eine Puffmutter.

28.10.2023  | 16:30-18:20, Karl der Grosse, Eintritt frei

read or die – das mopsfidele Literaturquiz 

Das Publikum wird in zwei Teams eigenteilt, Punkte gibt’s für die schnellste richtige Antwort. In den kleinen Pausen steht Kyros Kikos mit Lyrik, Prosa oder Liedtext auf der Bühne. Ist ein Riesenpass, zumal die Fragen gescheit und witzig sind und das Moderatorenteam sehr gelassen durch das Quiz führt. 

29.10.2023  |  18.00-20.00, Rote Fabrik, Eintritt: CHF 10

Weitere Veranstaltungen von Zürich liest:

Zürich liest

Als grösstes Buch- und Literaturfestival der Schweiz ist «Zürich liest» Ende Oktober eine fixe Grösse in der Zürcher Kulturagenda. Während sechs Tagen finden insgesamt rund 200 Veranstaltungen statt, die zum Lesen, Zuhören und Mitdiskutieren ...

Von Frank Wendler am 12. Oktober 2023 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Katharina Nill
Katharina Nill
Sandra Smolcic
Sandra Smolcic
Andrea Keller
Andrea Keller
Noëmi Roos
Noëmi Roos
Sari Pamer
Sari Pamer
Frank Wendler
Frank Wendler
Alle Scouts