Literaturhaus Zürich

Sa, 23.02.2019 |
Limmatquai 62 | Zürich

CHF 20.00/CHF 14.00/CHF 12.00
TICKET

Von Chinesen auf Fahrrädern und deutschen Grossvätern: Ariel Magnus und Silke Kleemann.

TAGE ARGENTINISCHER LITERATUR. // Lesung und Gespräch.

Bild
Bild

Ariel Magnus, *1975 in Buenos Aires, hat in Deutschland studiert und lebt heute als Autor und literarischer Übersetzer (u.a. von Werner Herzog und Tilmann Rammstedt) in Buenos Aires. 2007 wurde er für seinen Roman «Ein Chinese auf dem Fahrrad» mit dem internationalen Literaturpreis Premio La Otra Orilla ausgezeichnet. Es folgten u.a. das Porträt seiner Grossmutter («Zwei lange Unterhosen der Marke Hering», 2012) und 2018 «Die Schachspieler von Buenos Aires» (Kiepenheuer & Witsch). Darin greift Magnus die Geschichte seines Grossvaters auf, eines deutschen Emigranten, der 1937 in Buenos Aires eintrifft und dort 1939 die Schacholympiade erlebt. Silke Kleemann lebt als literarische Übersetzerin aus dem Spanischen, Lektorin und Autorin in München. Sie übersetzt u. a. Juan Filloy, Alejandro Jodorowsky und Alberto Fuguet. Für ihre Übersetzung der Werke von Ariel Magnus hat sie 2015 den Bayrischen Kunstförderpreis erhalten.

Die beiden lesen auf Spanisch und Deutsch Auszüge aus Ariel Magnus neuestem Roman, und unterhalten sich über die vielfältigen Aspekte dieses Textes und seines Weges zwischen den Sprachen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Autor/in: Ariel Magnus
Teilnehmer/in: Silke Kleemann

Veranstaltungsort

Literaturhaus Zürich


Adresse:

Limmatquai 62
8001 Zürich
Reservation: +41 (0)44 254 50 00
Büro: +41 (0)44 254 5 0 08
info@literaturhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Bild

Film-Matinée im Kino Xenix: «Teatro de guerra», mit anschliessendem Gespräch mit Regisseurin Lola Arias.: TAGE ARGENTINISCHER LITERATUR. // Moderation: Jenny Billeter. (März)

Bild

Reni Eddo-Lodge – Warum ich nicht länger mit Weissen über Hautfarbe spreche: Sind wir so tolerant, wie wir meinen? In ihrem ersten Buch wirft die preisgekrönte Journalistin Reni Eddo-Lodge so interessante wie brisante Fragen auf. // Einführung: Rahel El-Maawi (Bla*Sh) , Moderation: Sarah Owens (Bla*Sh), Lesung: Amina Abdulkadir. (März)

Bild

Lerne lachen ohne zu weinen – Literarisches Kabarett zu Kurt Tucholsky, mit Roswitha Dasch und Ulrich Raue: Ein musikalischer Abend mit Gesang, Violine und Klavier, mit bissigem Witz und leiser Melancholie - Tucholsky würde es gefallen! (März)

Bild

Literatur und Musik: Ruhm statt Rausch – Johannes Brahms und Gottfried Keller: Wie Gottfried Keller und Johannes Brahms die Liebe suchten und die Kunst fanden. // Einführung: Manfred Papst, Lesung: Helmut Vogel. (März)

Bild

A.L. Kennedy – Süsser Ernst: Eine der ganz grossen zeitgenössischen britischen Autorinnen kommt nach Zürich! // Moderation: Monika Schärer, Lesung: Daniel Hajdu (April)

Bild

Heinz Bude– Solidarität: Kann Solidarität unsere Gesellschaft vor dem Auseinanderbrechen bewahren? Der grosse Denker Heinz Bude appelliert an eine neue Art des Zusammenlebens. // Moderation: Martin Meyer (siaf). (April)

Bild

«Ces Voisins inconnus»: Joseph Incardona – Asphaltdschungel, Quentin Mouron – Heroïne: Eine Entdeckungsreise in die Welt des Roman noir: Die zwei spannendsten jungen Autoren der Westschweiz lesen und sprechen über ihre Liebe zum Kriminalroman. // Moderation: Yves Raeber, Lesung: Dagny Gioulami. (April)

Bild

Carolin Emcke: Ja heisst ja und …: DIE Lecture Performance von und mit Carolin Emcke. (April)

Bild

Sofalesung: Demian Lienhard – Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat: Literatur hautnah erleben und sich wie zu Hause fühlen: Das ist die Idee der Sofalesungen. // Moderation: Mariann Bühler. (April)

Bild

Dževad Karahasan – Ein Haus für die Müden: Seine Bücher sind zeitlos und zeitgenössisch zugleich: Mit Dževad Karahasan ist einer der grossen europäischen Erzähler zu Gast in Zürich. // Moderation: Katrin Eckert. (April)

bild

Kim Leine – Ewigkeitsfjord: Der dänische Autor Kim Leine berichtet von der Kolonialisierung Grönlands im 18. Jahrhundert: «Ein kluger historischer Roman genauso wie ein wildwüchsiger Entwicklungsroman, ein monumentales Werk.» // Moderation: Caroline Sørensen, Lesung: Thomas Douglas. (April)

Bild

Gerhard Meister – Mau öppis ohni Bombe, Laurence Boissier – Safari: Spoken-Word-Texte vom Feinsten, auf Berndeutsch und Französisch, mit zwei Meistern der Schweizer Sprachkunst! // Moderation: Daniel Rothenbühler. (April)

Bild

Keller, Joyce und Lenin auf der Spur – Führung durch die Bibliothek der Museumsgesellschaft: Bibliotheksleiterin Mirjam Schreiber erzählt von der Geschichte der Gesellschaft, führt durchs Haus und zeigt einige Schätze aus dem Büchermagazin. (April)

Bild

Ruth Schweikert – Tage wie Hunde: «Und worauf warte ich jetzt?» – Ruth Schweikert erzählt in ihrem neuen, sehr persönlichen Buch von der eigenen Brustkrebserkrankung. // Moderation: Karen Roth. (April)

Bild

Lesezirkel: Raymond Chandler – Der lange Abschied (The Long Goodbye): Der Lesezirkel widmet sich dieses Mal einem Krimiklassiker von Raymond Chandler. Alle, die das Buch gelesen haben, sind herzlich zur Diskussion eingeladen! // Moderation: Sonja Osterwalder. (April)

Bild

Martin Schneitewind – An den Mauern des Paradieses, mit Michael Köhlmeier, Raoul Schrott und Thomas Strässle: Ein Gespräch über einen spektakulären Fund, und über die Macht der Literatur. // Moderation: Gesa Schneider. (April)

Bild

Tabea Steiner – Balg, Barbara Stengl – Siehst du mich?: Wie können Geheimnisse und Unausgesprochenes eine Familie prägen, von Generation zu Generation? Zwei kluge Romandebüts befassen sich auf je ganz eigene Art mit dieser Frage. // Moderation: Gesa Schneider, Isabelle Vonlanthen. (April)

Bild

Anne Applebaum – Roter Hunger. Stalins Krieg gegen die Ukraine: Die Hungerkatastrophe 1932/1933 in der Ukraine war eines der grössten Verbrechen des 20. Jahrhunderts. Die Pulitzer-Preisträgerin Anne Applebaum schildert auf eindrückliche Weise die Perspektive der Täter und jene der Opfer. // Vortrag und Gespräch, Moderation: Elisabeth Bronfen (Universität Zürich). (April)

Bild

«Ces Voisins inconnus»: Christian Haller mit seinem Übersetzer Jean Bertrand – Die verschluckte Musik: Christian Haller trifft seinen Übersetzer Jean Bertrand und unterhält sich mit ihm über die Musik der Worte und die Wege zwischen den Sprachen. // Moderation: Marie Fleury Wullschleger. (Mai)

Bild

«Ces Voisins inconnus»: Christian Haller mit seinem Übersetzer Jean Bertrand – Die verschluckte Musik: Christian Haller trifft seinen Übersetzer Jean Bertrand und unterhält sich mit ihm über die Musik der Worte und die Wege zwischen den Sprachen. // Moderation: Marie Fleury Wullschleger. (Mai)

Bild

Rosa von Praunheim – Wie wird man reich und berühmt?: Eine Filmikone kommt nach Zürich! Der schwule Kultregisseur Rosa von Praunheim erzählt aus seinem Leben und davon, wie man «reich und berühmt» wird, wie man «Filme dreht, Gedichte schreibt, Sterne und Schwänze malt». (Mai)

Bild

Teppich: Lou Meili: Werkstattgespräch über einen noch unveröffentlichten Text mit weiteren Autor*innen und Publikum // Moderation: Ivona Brdjanovic. (Mai)

Bild

Gottfried Keller – Vergnügliches zum 200. Geburtstag, mit Ursula Amrein und Michael Andermatt: Erleben Sie Keller, wie Sie ihn noch nicht kannten! // Vortrag und Gespräch, Moderation: Gesa Schneider, Lesung: Miriam Japp. (Mai)

Bild

Gary Shteyngart – Willkommen in Lake Success: Bestsellerautor Gary Shteyngart nimmt uns mit auf eine turbulente Reise durch ein zutiefst gespaltenes Amerika - und erzählt von der Suche eines Mannes nach dem wahren Glück.// Lesung und Gespräch, Moderation: Rafael Newman, Lesung: Jonas Rüegg. (Mai)

Bild

Han Kang – Deine kalten Hände: Ihr Roman «Die Vegetarierin» war eine literarische Sensation – nun ist eines der frühen Werke von Han Kang zu entdecken. // Lesung und Gespräch, Moderation: Hoo Nam Seelmann, Lesung: Dagny Gioulami. (Mai)

Bild

Early Birds – poetische Reise durch die Natur, mit Jonas Landolt und Raphael Urweider: Vögeln und Wörtern auf der Spur: ein Spaziergang durch Zürich und eine Morgenmeditation der anderen Art, Kafi & Gipfeli inklusive! (Mai)

Bild

Poetik der Architektur – Peter Zumthor und Aleida Assmann: Literatur erzählt Geschichten - Architektur auch. Ein Star-Architekt und eine renommierte Kulturwissenschaftlerin unterhalten sich über die vielfältigen Beziehungen zwischen den beiden Künsten. // Gespräch, Einführung: Claudia Keller (Deutsches Seminar). (Mai)

Bild

Saša Stanišić – Herkunft: Der grosse Erzähler Saša Stanišić widmet sich einem so persönlichen wie universellen Thema: Herkunft und Heimat, und hat darüber ein wunderbares Buch geschrieben. // Lesung und Gespräch, Moderation: Sebastian Meixner (Deutsches Seminar). (Mai)

Bild

Peter von Matt – Kellers Schufte: Einer der profiliertesten Literaturkenner der Schweiz spricht über einen ihrer raffiniertesten Autoren: Peter von Matt erzählt von Gottfried Keller. (Mai)

Bild

Auszeichnung an Kurt Steinmann und Paul Michael Lützeler – Preisverleihung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung: Laudatoren: Hans-Albrecht Koch, Michael Böhler. (Mai)

Bild

Literatur und Musik: Else Lasker-Schüler und Musiker ihrer Zeit – mit Martina Gedeck, Avi Avital und Dávid Adorján: Texte der grossen jüdisch-deutschen Dichterin treffen auf musikalische Werke ihrer Zeitgenossen – in einer Matinee, die direkt ins Herz geht. // Regie: Stephan Barbarino. (Mai)

Bild

Mein Buch: Beatrice von Matt: Beatrice von Matt bringt als ihr «(Lieblings)Buch» einen Klassiker der Schweizer Literatur mit: «Schweizerspiegel» von Meinrad Inglin. // Moderation: Olivia Bosshart. (Mai)

Bild

Verschwundener Osten – Hans Pleschinski im Gespräch mit Rudolph Jula: Salon Jula im Literaturhaus: Ein Gespräch über Osteuropa als Erinnerungsraum und Sehnsuchtsort. (Juni)

Bild

Preis der Literaturhäuser 2019 – Antje Rávik Strubel im Gespräch mit Mariam Meetra: Lesung und Gespräch, Moderation: Ivona Brdjanovic. (Juni)

Bild

Märchen der Roma – Übersetzen und Sammeln, mit Melitta Depner, Christiane Fennesz-Juhasz, Dieter Halwachs und Christa Baumberger: Gespräch und Lesung, Moderation: Jennifer Khakshouri, Lesung Lara Körte. (Juni)

Bild

Buchpremiere: Werner Morlang – Ladies in Shorts, mit Gottfried Breitfuss, Isabelle Menke, Manfred Papst: Werner Morlang hatte immer ein grosses Herz für die Grossen und Verkannten der Weltliteratur: Aus seinem Nachlass ist nun eine Auswahl seiner feinen literarischen Porträts zu entdecken. (Juni)

Bild

Lesezirkel: Anton Čechov – Krankenzimmer Nr. 6, Erzählung eines Unbekannten: Moderation: Isabelle Vonlanthen (Juni)

Bild

Raffaella Romagnolo – Bella Ciao: Raffaella Romagnolo verbindet Erzählungen von Freundschaft und Liebe, politischem Widerstand und Partisanentum zu einem faszinierenden Porträt Italiens im 20. Jahrhundert. // Lesung und Gespräch, Moderation: Franco Supino, Lesung: Lara Körte. (Juni)

Bild

Die grosse Gereiztheit – Zeitdiagnose im «Zauberberg»: Jahrestagung der Thomas Mann Gesellschaft Zürich, mit Beiträgen von Claudio Steiger, Karin Henkel und Viola Hasselberg. // Moderation: Katrin Bedenig, Ursula Amrein. (Juni)

Bild

Café Philo: Mensch und Maschine – Günther Anders und die prometheische Scham: Das Verhältnis von Mensch und Maschine: ein ebenso faszinierendes wie uferloses Thema, dem wir uns an diesem Abend widmen wollen! // Gesprächsleitung: Christine Abbt und Michael Pfister. (Juni)

Bild

Rachel Kushner – Ich bin ein Schicksal: Die US-Starautorin Rachel Kushner hat einen spektakulären Roman über ein scheiterndes Leben im zeitgenössischen Amerika geschrieben. // Lesung und Gespräch, Moderation: Blas Ulibarri, Lesung: Cathrin Störmer. (Juni)

Bild

Elif Shafak - Unerhörte Stimmen: In ihrem neuen Roman schreibt Elif Shafak über den Wert von Menschlichkeit und Liebe in beklemmenden Zeiten. (Juni)