Literaturhaus Zürich

Mi, 03.11.2021 | 12:15 UHR
Limmatquai 62 | Zürich

CHF 14.00/10.00, für Mitglieder der MUG 8.00
TICKET

Unruhe über Mittag: Suzann-Viola Renninger über Werner Kriesi

Bild1
Bild2
Bild3

Werner Kriesi hilft sterben: Ein reformierter Pfarrer erzählt einer Philosophin über seine Jahrzehnte als Freitodbegleiter.

«Wenn Sie kein Feigling sind, Herr Pfarrer…»: Der reformierte Pfarrer Werner Kriesi ist seit vielen Jahrzehnten als Freitodbegleiter tätig. In zahlreichen Gesprächen hat er der Philosophin Suzann-Viola Renninger aus seinem Leben und von diesen Begleitungen erzählt, das dazugehörende Buch ist diesen Herbst im Limmat Verlag erschienen. Im Literaturhaus erzählt Suzann-Viola Renninger über ihre Gespräche mit Werner Kriesi über das Sterbenwollen, Sterbenkönnen, Sterbendürfen, und über die Entstehung dieses Buches. Das Gespräch mit der Autorin und Philosophin führt Manfred Papst. (Entgegen einer früheren Ankündigung wird Werner Kriesi bei der Lesung nicht selber anwesend sein.)

Büchertisch

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Suzann-Viola Renninger

Veranstaltungsort

Literaturhaus Zürich


Adresse:

Limmatquai 62
8001 Zürich
+41 (0)44 254 50 08
info@literaturhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Bild1

Unruhe über Mittag: Sjóns Superheld*innen (Dezember)

Bild1

HYBRID — Franz Kafka: Die Zeichnungen, mit Andreas Kilcher, Pavel Schmidt und Judith Butler (live zugeschaltet) (Dezember)

Bild1

Philipp Sarasin – 1977. Eine kurze Geschichte der Gegenwart (Dezember)

Bild1

HYBRID — Weihnachtsbücher 2021 – mit special guest Salome Hohl, Direktorin Cabaret Voltaire (Dezember)

Bild1

AUSVERKAUFT Sofalesung: Valerio Moser und Dominik Muheim – Und was die Menschheit sonst noch so zu bieten hat (Dezember)

Bild1

Literatur und Musik – Die neue Tonhalle, mit Zora del Buono und Stephanie Japp (Januar)

Bild1

Marie NDiaye – Die Rache ist mein (Januar)

Bild2

NACHGEHOLT: Literatur und Musik – Martina Gedeck liest Marcel Proust (Februar)