Frühlingsgefühle

Acht Veranstaltungen zum bevorstehenden Jahreszeitenwechsel. 

Faszination Jahreszeiten

Meine Vorfreude auf den Frühling ist so gross, weil ich den Winter eigentlich schon seit dem Januar satt habe. Und weil ich weiss, dass dieser Moment zwischen Winterstarre und Frühlingspracht genau so schnell vorüber sein wird, wie er gekommen ist. Dieses Wechselspiel der vier Jahreszeiten dient in der Kunst und Kultur seit eh und je als beliebte Inspirationsquelle. So auch für den Schweizer Fotografen Jakob Tuggener, der anhand des einfachen Alltags auf dem Land den Zyklus der Natur in Form von Fotografien eingefangen hat. Aus diesen Fotografien hat er unter dem Titel «Die 4 Jahreszeiten» vier individuelle Buchmaquetten zusammengestellt.

Jakob Tuggener – Die 4 Jahreszeiten

Fotostiftung Schweiz

Jakob Tuggener – Die 4 Jahreszeiten

Das Werk von Jakob Tuggener (1904­–1988) behauptet seinen Platz in der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Seine ausdrucksstarken Aufnahmen von ...

Dauerausstellung

Insbesondere auch in der klassischen Musik gibt es zahlreiche Werke, die den Jahreszeiten gewidmet sind. Das Stück «Die vier Jahreszeiten» von Vivaldi kennen wohl die meisten – die «viereinhalb Jahreszeiten» wahrscheinlich nicht so viele. Das Kammerorchester Camerata Zürich führt das bekannte Werk von Vivaldi auf und reichert es an mit Improvisationen des französischen Violinisten Gilles Apap.

Viereinhalb Jahreszeiten

Camerata Zürich

Viereinhalb Jahreszeiten

Camerata Zürich gehört zu den führenden Kammerorchestern der Schweiz. Mit Agilität & Klangsensibilität setzt sie neue interpretatorische Massstäbe.

«O wende, wende deinen Lauf / im Tale blüht der Frühling auf»: Der Schluss des Frühlingsgedichts von Adolf Böttger diente als Inspiration für Schumanns allererste Sinfonie – die Frühlingssinfonie. Das Gefühl der Frühlingseuphorie, das wir alle nur zu gut kennen, hat Schumann in dieser Komposition deutlich hör- und spürbar einfliessen lassen.

Blütenpracht und Gartenfreuden

Ich empfinde es jedes Jahr erneut als ein Wunder, wenn im Frühling die Blätter an den Bäumen spriessen. Da freue ich mich dann schon richtig auf meinen begrünten Balkon und wenn ich einen Garten hätte, würde ich mich gleich in die Gartenarbeit stürzen. Der Botanische Garten hat eine Reihe an passenden Veranstaltungen dafür parat: Es gibt viel zu lernen über (Un-)Kräuter, die sich nach den Wintermonaten zeigen, über die ersten Blumenarten, die im Frühling auftauchen und über das richtige Schneiden von Gehölze.

Weil ich für meinen begrünten Balkon dann sicher auch noch mehr Pflanzen brauche, werde ich dem Kräuter- und Pflanzenmarkt beim Museum Rietberg auf jeden Fall einen Besuch abstatten. 

Und wer seinen Garten besonders insektenfreundlich gestalten möchte, kann sich zudem an der ETH im Rahmen von «Meet the Experts» vom Experten Andreas Scheidegger beraten lassen.

extract: Meet the Experts – Wie können wir Insekten in unseren Gärten fördern?

ETH Zürich

extract: Meet the Experts – Wie können wir Insekten in unseren Gärten fördern?

Expertinnen und Experten geben in einer Kurzführung Einblick in Ihre Forschungsthemen

Von Pascale Diggelmann am 14. März 2024 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Coucou Kulturmagazin
Coucou Kulturmagazin
Sandra Smolcic
Sandra Smolcic
Steffen Kolberg
Steffen Kolberg
Soraja Hagspiel
Soraja Hagspiel
Sari Pamer
Sari Pamer
Kyros Kikos
Kyros Kikos
Alle Scouts